herzensspur

Praxis für psychologische Beratung Köln

Tel.: 02203-1865720 · birgit.tembrink@herzensspur.de

Rückmeldungen bisheriger Teilnehmer

Einfach FrauSein - Ich bin die Frau meines Lebens

Hi Birgit,

Das Seminar war für mich absolut rund und hat mir sehr gut getan. Schon vor Ort hatte ich das Gefühl, dass ich mich in mir selbst (noch) gefestigter fühle als ohnehin schon. Das hat auch noch zu Hause angehalten. Gerade dieser Wechsel von Kopfarbeit (Gesprächsrunden) und Fühlen (Meditationen und Tanzen) hat mir sehr gut getan. Rundum gelungen. Immer gerne wieder!

Liebe Grüße
D.

 

Hallo Birgit,

für mich war das Seminar eines meiner besonderen Zeiten in diesem Jahr. Es hat mir unwahrscheinlich gut getan. Die ganze Umgebung und vor allem unsere gesamte Gruppe hat für mich sehr gut zusammengepasst. Am meisten habe ich für mich mitgenommen, verstärkter auf meine Bedürfnisse zu achten und das Thema „annehmen“. Nicht nur geben sondern auch annehmen ohne sich schlecht oder schuldig zu fühlen. Ich empfand alles als einen sehr offenen, herzlichen und ehrlichen Umgang und habe mich daher auch gut öffnen können, was ich zuvor nicht in Gruppen wollte/konnte. Im Nachgang erinnere ich mich immer noch an viele Situationen, die Koffergeschichte, die tollen Gesprächen und an viele Themen die wir im Seminar angesprochen haben. Es hat bewirkt, dass ich in mir ruhiger und klarer geworden bin.

Lieben Dank für alles und schön, dass wir uns kennen gelernt haben.

Liebe Grüße
K.

 

Hallo Birgit,

ich hatte dich ja vor einem Jahr bei deinem Engelseminar gesehen. Die Ausschreibung zu deinem "Frau sein" Seminar fand ich mit dir total stimmig. Ich finde du lebst dein Frau sein und strahlst es nach außen. Im Seminar fand ich die tiefende Arbeit (Meditationen, Gespräche, Engelkarten,...) zu den unterschiedlichen Themen sehr toll. Die Meditation mit den Ahnen ist mir sehr in Erinnerung geblieben und das zurückgeben von den Familienthemen. Ich fühle mich jetzt mehr in meiner Mitte, kraftvoller, klarer und fröhlicher - leichter. Vorher hatte ich oft Sorgen -Befürchtungen vor manchen bevorstehenden Aktionen, die sind gar nicht mehr da. Ich gehe mit einer anderen Haltung durch mein Leben. Dadurch, das ich jetzt auch nicht mehr mit meinem Job hadere, bin ich sehr befreit. Das ich mir erlaube, einfach zu leben und genießen, was und wie ich bin. Das war eine große Errungenschaft. Danke, für deine Unterstützung und neuen Impulse.

Viele Grüße
H.

 

Einführung in die hellsichtige Wahrnehmung

Liebe Birgit,

ich habe das Gefühl, der Sockel, an dem ich seit einiger Zeit baue, -speziell seit unserem Reading im April - hat an diesem Wochenende ein festes Fundament bekommen: Er fühlt sich jetzt stabil an, auch noch mehrere Wochen danach ! Es fühlt sich für mich an wie: Weisheitsstufe 1. Also eine andere Perspektive in vielerlei Hinsicht. Ja, es ist so erstaunlich viel passiert an diesem Wochenende, es ist immer noch dabei, sich zu setzen. Ich fühle mich mit allem viel verbundener, irgendwie habe ich mein Herz mehr geöffnet und das fühlt sich sehr gut an. Besonders dieser Kreis hat viel bewirkt. Ich habe dabei und danach so sehr diese Liebe gespürt, die mich trägt und mir erlaubt, einzigartig zu sein. Mich nicht beweisen zu müssen und meinen K.-Weg gehen zu dürfen. Das hast du so schön gesagt und das ist auch etwas, was ganz tief bei mir hängen geblieben ist und so gut tut.

Es war für mich eine besonders wertvolle Erfahrung, dass ich soviel "gelernt" habe, durch diese Nähe, diese Offenheit und Liebe aller Teilnehmer, durch diese schöne Energie und nicht, wie ich es eher kenne, durch intellektuelle Anstrengung.

Danke, dass ihr, du und Maria, den Raum dafür geschaffen habt!

Ganz liebe Herzensgrüße

K.

 

Liebe Birgit,

danke der Nachfrage, mir geht es gut.

Obwohl ich mich sehr auf das Seminar gefreut habe, dachte ich fast die überwiegende Zeit, dass der Zeitpunkt für mich irgendwie nicht stimmt. Das hing aber nur damit zusammen, dass ich so wenig bei mir und so viel in der Schule und bei anderen Themen war. Erst bei der letzten Gruppenrunde am Sonntag, wo wir die Liebe haben fließen lassen, ist bei mir der Knoten geplatzt und ich war im Moment und dann auch voller Dankbarkeit darüber, Teil dieses tollen Seminars zu sein.

Ich fand den Ablauf gut strukturiert. Wir hatten für alle Übungen genug Zeit. Deine und Marias Anleitungen waren wie auch schon beim ersten Seminar gut verständlich und mit so viel Wärme und Wertschätzung ausgesprochen, dass dies sehr dazu beigetragen hat, dass ich mir nicht so einen Kopf darum gemacht habe, ob ich alles "gut" schaffe oder nicht. Ich habe mich sehr fürsorglich umsorgt und angeleitet gefühlt. Dafür an euch beide noch mal meinen allerherzlichsten Dank.

Ich fand auch gut, dass die Struktur auch Abweichungen zuließ, so wie die spontane Pause, als wir so ins Quatschen verfallen waren.

Das Seminar hat bei mir bewirkt, dass ich mir immer mehr erlauben kann, dass ich wirklich mein Tempo habe und dies auch völlig in Ordnung ist, wenn ich auch nur in diesem weiter meinen Weg gehe. Ich habe gemerkt, wie gut ich wirklich angebunden bin und dass ich geführt und unterstützt werde auch wenn ich beim Anschließen, im Moment immer noch nicht die goldene Kugel visualisieren kann, obwohl ich dass schon konnte.

Durch das WE und durch die tolle Abschlussrunde mit der Liebeskugel bin ich mir der Liebe die uns alle umgibt viel bewusster. Dass ist ein so schönes Wissen und auch Gefühl.

Da ich die Ausbildung in nächster Zeit nicht starten werde, freue ich mich sehr über deine Seminar-Wochenenden als Alternative und freue mich daher schon sehr auf das Nächste.

Herzliche Grüße

K.

 

Liebe Birgit,

danke für deine Mail, gerne beantworte ich deine Fragen.

Wie war das Seminar für dich?

Ich sprühe noch immer vor Begeisterung und Freude zu diesem Wunder – vollen und einzigartigen HERZ - Seminar! Ich bin weiterhin sehr berührt, über die intensiven und so liebevollen Begegnungen mit allen Seminar - Persönlichkeiten.

Ich empfinde das Seminar als eine außergewöhnliche Tankstelle der Liebe (zu mir selbst und im liebevollen Umgang mit den Seminarteilnehmern).

Ich fühle im Nachgang zum Seminar eine besondere Bestätigung zu meiner eigenen Wahrnehmung.

Wie fühlt es sich im Nachgang an?

Das Seminar hat in mir tiefe Begeisterung, Freude und Berührtheit ausgelöst.

Ich kann zum ersten Mal bewusst meine Selbstliebe spüren und fühlen.

Ich fühle mich noch kraftvoller.

Ich spüre noch mehr Zuversicht und Selbstvertrauen zu mir.

Was hat es bewirkt?

Ich kann mein Herz noch intensiver spüren, vor allem wie weit es sich zu öffnen vermag und welche Wärme und Geborgenheit es ausstrahlen darf.

Ich habe noch nie so sehr die Stille und Innenschau zu mir selbst genossen, wie seit dem 2. Seminar. So bin ich oft in der Stille zu mir selbst, um alles zu spüren und es entsteht mehr Klarheit und tiefes und bewusstes Herz-Spüren was IST!

Ich kann noch intensiveres SPÜREN, mein HERZ-Öffnen, SEHEN und FÜHLEN.

Ich empfinde noch mehr Klarheit zu mir selbst.

Ich bin stärker und viel häufiger im Präsenz, im Jetzt

Ich entwickle eine besondere Behutsamkeit und Achtsamkeit zu mir selbst und zu begegnenden Personen.

Meine Wertschätzung zu mir selbst und besonders zu den Teilnehmern beeindruckt mich ganz besonders.

Was fandest du besonders gut?

Die Zusammensetzung der Seminargruppe war perfekt, für mich und im Nachspüren auch für alle anderen.

Große Freude darüber, dass im Seminar insgesamt vier Männer und sogar zwei besondere Liebespaare anwesend waren.

Die liebevolle, und sehr einfühlsame Unterstützung durch Birgit und Maria.

Der sehr geschützte Raum innerhalb der Seminargruppe.

Was hättest du dir anders gewünscht?

Zwei Stunden mehr Seminarzeit am 1. Seminartag.

Noch mehr Meditationen

Das Thema Spiegelungen noch intensiver zu behandeln oder als einzelnes Seminar anzubieten.

Danke an Birgit und Maria!

Ich danke euch Beiden aus ganzem Herzen, das ich euch begegnen darf und ihr mich weiterhin auf so besondere Art und Weise begleiten und unterstützen dürft. Eure professionelle Art, eurer ganz besonderes Einfühlungsvermögen, euer fundiertes und umfassendes WISSEN beeindrucken mich nachhaltig.

Nach diesem außergewöhnlichen Seminar habe Ich einen noch größeren Respekt und tiefe DEMUT vor meiner in Kürze startenden medialen Ausbildung und den dort zu erwartenden besonderen Spiegelungen und tief gehenden Begegnungen.

Herzlichst

R.

Liebe Birgit,
die Tage waren für mich genau richtig, vom Inhalt, vom Ablauf und auch von der Gruppe. Ich hatte keine genaue Vorstellung was mich erwartet und habe mich einfach drauf eingelassen - aber im Rückblick hätte ich es mir auch nicht anders gewünscht. Was du und Maria uns gegeben habt war einfach wunderbar und ist nicht mit Worten zu beschreiben.
G.

Liebe Birgit,
zunächst einmal möchte ich mich auch auf diesem Wege bei Dir nochmals für das Seminarwochenende ganz herzlich bedanken.
Eine beeindruckende Erfahrung!
Nicht nur im Umgang mit meinen "Mitmenschen", also den anderen Seminarteilnehmern, sondern auch ganz besonders im Umgang mit mir selbst habe ich Dinge erlernt, die sich mir bislang noch nicht erschlossen haben.
Ich bin ein sehr kopfgesteuerter Mensch und Du hast mir Mittel und Wege gezeigt, mein Bauchgefühl zuzulassen, den Kopf auszuschalten, sich fallen zu lassen und auf andere Instinkte zu achten, die der Körper einem bereit hält. Wahrnehmungen, die wohl schon immer da waren aber eben völlig außer Acht gelassen. Wie schön, dass ich nunmehr um diese bereichert bin.
Das Seminar war für mich daher einfach ein voller Erfolg!
Du warst als Seminarleiterin omnipräsent, sensibel und gefühlvoll. Ich hatte, obwohl ich ja nur einer von vielen Teilnehmern war, das Gefühl, Du seiest nur für mich da gewesen, aber ich weiß, dass es allen so vorkam. Die Tage vergingen wie im Flug und ich freue mich, wenn ich nochmals die Gelegenheit bekomme, an einem Deiner Seminare teilzunehmen. Bitte informiere mich frühzeitig.
Ganz herzliche Grüße nach Köln, H.

Liebe Birgit,
das Seminar war toll für mich und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich fand es großartig diese Erfahrungen machen zu dürfen. Die Abwechslung zwischen den Meditationen, die ich sehr ergreifend fand und den Partnerübungen, fand ich sehr gelungen. Seit dem Seminar bin ich bewusster und versuche für meine innere Führung offen zu sein und noch viel mehr auf diese zu vertrauen.
Vielen Dank noch mal für diese Möglichkeit.
Liebe Grüße
K.

Liebe Birgit,
das Wochenende hat mich berührt, einfach wow von dem was alles möglich war zwischen und mit uns und allem was ist und das alles wahrzunehmen.
Die Übung am Anfang hat mich besonders fasziniert, sich in den Augen der Anderen zu sehen und so spürbar wahrzunehmen, dass wir eins sind und die Tragweite dieser Erkenntnis so zu spüren.
Es war alles gut ausgewählt, die Übungen und auch das Tanzen und die Zeit für unsere Gespräche und alles ohne den Druck zu regulieren, sondern mit viel Einfühlungsvermögen und Liebe von eurer Seite.
Was mir besonders im Nachspüren durch den Sinn geht, ist die Energie, die zwischen dir und Maria ist - sehr liebevoll, achtsam und von harmonischer Ergänzung eures sehr Eigenen - danke euch beiden dafür - es tut sehr gut dieses von Liebe Getragene zu erleben (die neue Zeit?)
Da war auch tiefe Liebe die uns umhüllt hat und unter uns war und wir zulassen konnten, dass so tiefe Emotionen in das Bewusstsein kommen durften.
Danke für alles.
K.

Liebe Birgit,
Dieses Wochenende war so intensiv, so etwas habe ich noch nicht erlebt und dafür bin ich einfach nur unendlich dankbar. Dir, einfach dafür, dass es Dich gibt, für die schönen und intensiven Stunden, die wir bei Dir und mit Dir verbringen durften, begleitet von der wunderbaren Maria (bitte grüße sie ganz herzlich von mir) und den lieben Frauen – eben all den Engeln. Obwohl wir uns ja schon einige Monate nicht mehr gesehen haben, ist da so eine starke Verbindung – es ist einfach nur wundervoll und schön. Dafür danke ich Dir und hoffe, dass wir uns bald wieder sehen.
Liebe Grüße
C.

Hallo Birgit,
auch auf diesem Weg möchte ich mich nochmals ganz lieb bei dir bedanken. Es war ein wunderbares Wochenende. Absolut stimmig und perfekt geführt.
Du und Maria ihr habt so viel Liebe in euch und strahlt diese so ungewöhnlich herzlich aus. Dieses Seminar hat mir die Augen geöffnet, was mich und meine Fähigkeiten angeht. Ich habe solche Emotionen noch selten erleben dürfen.
Aber ihr zwei Lieben und die gesamte Gruppe haben ein so positives Umfeld geschaffen, dass ich es im Moment kaum in Worte fassen kann.
Mir fehlen zu allen weiteren Dingen zurzeit die Worte.
Also nur noch mal: DANKE
Herzlichst
U.

Liebe Birgit,
Ich gebe dir sehr gerne Feedback zum Seminar, aber wie fasse ich alles in einer Mail zusammen?
Ich fühle mich gut und geerdet. Das Seminar hat tatsächlich eine Tür zu meinem Herzen geöffnet und obwohl ich immer noch traurig darüber bin, was ich dort gesehen habe, war diese Erfahrung unglaublich wertvoll und frisch. In den Tagen nach dem Seminar habe ich mich zunächst sehr erschöpft gefühlt. Am Montag habe ich sogar von zu Hause aus gearbeitet, da ich einfach keine Energie hatte ins Büro zu fahren. Ich wollte außerdem die Gefühle und die Liebe in mir mindestens noch einen Tag konservieren, bevor ich wieder in den Arbeitsalltag eintauche. Zum Glück hält dieser schöne Zustand weiterhin an, auch wenn die Intensität ein wenig abgenommen hat.
Ich bin immer noch sehr berührt von der Wärme, der Offenheit und dem Vertrauen, die jede/r Einzelne mit den Anderen geteilt hat. Ich hatte im Seminar erwähnt, dass es mir schwer fällt, mich vor anderen Menschen zu öffnen. Sogar schon vor einer Gruppe zu reden fühlt sich für mich oft anstrengend an. Umso schöner und überraschender war die Erfahrung, zum ersten Mal in einer Gruppe diese Hemmungen nicht gehabt zu haben. Das allein war eine magische Erfahrung. Ich denke ich konnte mich deshalb voll und ganz auf die gemeinsame Meditation einlassen und den Weg zu mir finden.
Eine sehr, sehr wichtige Erkenntnis war und ist für mich außerdem, dass es in Ordnung ist, mich so zu fühlen wie ich mich fühle. Dass ich nicht meine Gefühle unterdrücken muss, dass ich sie einfach „laufen“ lassen kann, ohne ständig Rücksicht auf die Gedanken und Gefühle anderer zu nehmen. Dass ich mein Herz lange abgelehnt habe und dass es jetzt ganz viel Aufmerksamkeit braucht. In Theorie wusste ich das schon, aber ich habe es an dem Seminarwochenende zum ersten Mal gespürt. Ich spüre diese Erkenntnis immer noch ganz stark und hoffe, dass mein Verstand nicht wieder Überhand nehmen wird. Was hätte ich mir anders gewünscht? Ich bin schon ein kritischer Mensch, aber wenn ich rückblickend an das Seminar denke, fällt mir nicht eine Sache ein, die hätte anders sein sollen. Die Atmosphäre war sehr angenehm, alle Teilnehmer waren unglaublich nett und warmherzig, die Meditationen haben wunderbar aufeinander aufgebaut und waren für mich sehr effektiv. Maria und du habt einen sehr warmen und herzlichen Umgang geschaffen und ich habe mich einfach sehr wohl gefühlt. Dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken.
Nochmals danke für alles.
Herzliche Grüße
K.

Liebe Birgit,
mir geht es sehr gut - danke! - was zum großen Teil an Deinem Seminar liegt, aber auch an einem schönen Wochenende im Schnee in den Bergen J.
Mir hat es sehr, sehr gut getan, ein wunderbar ruhiges, entspannendes, meditatives, „in sich hinein hörendes/sehendes“ Wochenende bei Dir in Köln zu verbringen. Ich bin gestärkt und mit offenem Herzen nach Bielefeld  zurückgekehrt, fühle mich in dem bestätigt, was ich schon einige Zeit spüre und sehe v.a. vieles entspannter. Die geistige Logistik hat mir vergangene Woche die eine oder andere schöne Überraschung beschert, aber auch die eine oder andere Herausforderung (Ist mein Herz auch gegenüber „schwierigen“ Kollegen offen? Wie weit stehe ich hinter meinem „Ich bin“ im Büro? usw). Das wichtigste: ich sehe das Leben seitdem als großes Spiel, das ich mit Freude mitspielen möchte und „eins kann mir keiner nehmen und das ist die pure
Lust am Leben“.
Am Freitag hatte ich eine interessante Situation im Büro, die ich einmal auf der verbalen / „machenden“ Ebene wahrgenommen habe, aber auch auf einer energetischen/inneren Ebene, auf der ich gespürt habe, was im Gegenüber vorgeht, bevor er es durch Worte oder Taten ausgedrückt hat. Toll.
Und last, but not least: auch wenn ich es nicht explizit in den Koffer für Köln gepackt habe, so sehe ich das, was sich im Sommer zwischen B und mir entwickelt hat, nun aber doch nicht zum vollen Aufblühen gekommen ist, seit dem Seminar mit anderen Augen bzw. mit einem offenen, liebendem Herzen. Und das fühlt sich so schön an. So anderes als im November. Danke. Danke. Danke.
Herzliche Grüße an den Rhein & eine liebe Umarmung,
S.

Liebe Birgit,
Es war für mich sehr schön, wenn auch sehr anstrengend, intensiv vom Erleben der eigenen Person, eigener Schwachpunkte und zwischmenschlich, die Teilnehmerzusammensetzung passte genau. Ihr beiden habt das sehr gut gemacht und euch sehr gut ergänzt. Ich fühle mich noch sehr stark mit den anderen verbunden und möchte sehr gerne mit der Ausbildung weitermachen. Es hat mich ein Riesenstück vorangebracht in meiner Entwicklung und ich fühle mich gestärkt. Ganz besonders hat es mir geholfen, mich mehr anzunehmen, mir mehr zu vertrauen und meiner Wahrnehmung zu vertrauen. Ich habe seitdem erstaunliche Dinge erlebt, auch in Zusammenhang mit Reiki. Ich verschicke Reiki an Freunde und nehme dabei jetzt viel mehr wahr, auch Dinge, die ich nicht wissen konnte. Besonders gut fand ich die Übung mit den Gegenständen, die wohlwollende Sichtweise und die negative Betrachtung und die Erfahrungen, die ich dabei gemacht habe. Ich habe nämlich gemerkt, was es bewirkt, und auf mich übertragen was es bei mir bewirkt, wenn ich mich selbst negativ betrachte, und habe jetzt als beste Affirmation: Ich betrachte mich wohlwollend. Morgens beim 1. Blick in den Spiegel wirkt das manchmal Wunder....
Das ist der Bereich, wo ich die meisten Fortschritte gemacht habe.
Und ich bin auch mutiger geworden, glaub ich.
Danke dir nochmals für alles.
Von Herzen K.

Hallo Birgit,
die Erfahrungen während des Seminars waren sehr intensiv und ich bastele gerade daran, die erlernten Techniken - v.a. das Anbinden - in meinen Alltag einzubauen. Wie bei den anderen Seminaren war es auch hier für mich eine Art kleiner Schock aus der speziellen Atmosphäre des Seminars wieder im Alltag zu 'landen'. Ich beschäftige mich momentan weiterhin mit Büchern zum Thema Engel und Hellsehen und kann mir auch gut vorstellen beim Fortsetzungs-Seminar dabei zu sein. Ich fand den Ablauf des Seminars gut und mir fällt nichts ein, was ich gerne anders gehabt hätte. Besonders schön fand ich die Abschlussmeditation mit der manuellen Unterstützung durch Maria.
Ich danke Dir für dieses wunderschöne Wochenende, jetzt wo ich die Mail schreibe, wird mir wieder bewusst, wie gut es mir getan hat.
Liebe Grüße,
S.

Hallo Birgit,
jetzt komme ich endlich zum Antworten!
Wie war das Seminar für dich?
Das Seminar hat mich geerdet. Der Weg dahin war allerdings nicht ganz leicht. Ich fand die Meditationen und die hellsichtigen Paarübungen sehr anstrengend, auch, oder gerade auch körperlich und spirituell. Die Atmosphäre war wundervoll - geschaffen von Euch, Maria und Dir, sowie von den anderen Teilnehmern, von denen ich sofort das Gefühl hatte, sie schauen mich mit offenem Herzen und liebevollem Blick an. Ich hatte das Gefühl eines sehr geschützten Raumes, so dass ich auch zu mir selbst vordringen konnte. Eine solche Atmosphäre allein ist unvergesslich und öffnet die Herzen.
Wie fühlt es sich im Nachgang an?
Ich habe tatsächlich in den ersten Tagen noch sehr deutlich die Erdung gespürt und hatte das Gefühl, es fließt. Und auch die Lichtkugel funktionierte gut. Ich hatte das Gefühl, einer inneren Ruhe (noch nicht so herrlich ruhig, wie bei der letzten Meditation, in der so entspannt war, dass ich fast eingeschlafen wäre), das ich wundervoll fand und gern noch länger behalten hätte. In den letzten Tagen ist mir der Fluss und die Ruhe aber etwas abhanden gekommen.
Was hat es bewirkt?
Obwohl diese wunderbare Ruhe und Erdung und dieser wunderbare Fluss bei mir im Alltag (noch) nicht ganz verankert ist, so merke ich doch eine Veränderung. Am deutlichsten interessanterweise, dass ich Menschen jetzt fast immer intensiv in die Augen schaue, wenn ich ihnen begegne. Ich bin etwas entspannter und schaffe es, den Fluss sogar hin und wieder in kritischen Situationen herzustellen. Ich würde mir aber wünsche, es gelänge mir häufiger und intensiver.
Was hättest du dir anders gewünscht, was fandest du gut?
Wie ich ja schon im Seminar sagte: Länger! Nee, Scherz beiseite. Die Länge war vermutlich genau richtig, weil jeder für sich das Ganze sacken lassen muss und es in einem weiterarbeitet. und zumal ich ja schon die 2 1/2 Tage anstrengend fand. Allerdings wäre ein schnelleres Anschlussseminar (vielleicht innerhalb der nächsten 6 Monate) wünschenswert, um auch in der oder einer ähnlichen Gruppenkonstellation weiterzuarbeiten. Ansonsten alles super!
Liebe Grüße D.

Liebe Birgit,
Hier einige Gedanken von mir bezüglich einer Rückmeldung:
- Gefallen hat mir der sehr intensive Austausch nach jeder Übung. Ich habe nicht damit gerechnet, dass die Übungen so unterschiedlich wahrgenommen werden können. Durch dein gezieltes Nachfragen zu den einzelnen Teilnehmern hatte ich auch immer das Gefühl, etwas für mich dabei lernen zu dürfen.
- Auch deine direkte (und nicht der Sitzreihenfolge entsprechende) Aufforderung ist schön und lässt auch die Zurückhaltenden gleichermaßen zu Wort kommen.
- Besonders gefallen hat mir auch, wie viel Zeit du uns für das Erlernen der Anbindung gegönnt hast. Das Training an den Seminartagen war so intensiv, dass ich es immer noch jeden Morgen bzw. mal zwischendurch „schnell“ durchführe. Die Wirkung lässt zwar ein wenig nach, aber ich erinnere mich an die starke Wirkung an den Seminartagen.
- Die Anbindung, auch das Reinigen der Räume, ist das, was ich gerne in meinen Alltag integriere und auch aktuell tue.
- Da ich bisher nicht vorhatte, eine „Lebensberatung“ für andere Menschen anzubieten, weiß ich eigentlich gar nicht, ob ich die Partnerübungen noch brauchen werde. Sie haben mir am Wochenende viel über mich entdecken lassen, sowohl als Therapeutin als auch als Klientin. Wenn mich Maria nicht auf dieses Seminar hingewiesen hätte, hätte ich nicht gedacht, dass das Seminar für mich das Richtige ist.
- Das Seminar hat mir geholfen, mich in meinem Alltag wieder besser zurechtzufinden. Als Mutter, Lehrerin und Frau. Was ich manchmal zu meinen Schulkindern sage, oder wie ich mit ihnen umgehe, steht in keinem Lehrplan… Heute auf dem Weg zur Turnhalle durfte eine besonders unruhige, zappelige und laute Schulklasse „Mutter Erde“ unter ihren Füßen spüren… was für eine Wirkung, allein, wenn sie ihre Lehrerin so genießend dastehen sehen… :-)
Nochmals von Herzen Danke.
Deine A.